Kinderfahrrad

Zeige 1 bis 17 (von insgesamt 17 Artikeln)

Kinderfahrzeuge - Kinderfahrräder

Kinder Fahrräder – mehr Mobilität für Ihr Kind

Der Drang zur Bewegung und zur eigenen Mobilität ist bei Kindern kaum zu bremsen. Vom Robben, zum Krabbeln bis hin zum Laufen, sind Babys stets bemüht, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und selbstständiger zu werden. Nach dem Dreirad und dem Laufrad steht als nächste Herausforderung das Fahrradfahren an.
Mit einem Kinderfahrrad lernt Ihr Nachwuchs schnell, Balance zu halten und seine motorischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Darüber hinaus fängt mit dem Fahrradfahren eine steigende Eigenverantwortung und ein Sicherheitsdenken bei Kindern an.
Natürlich macht Fahrradfahren ganz nebenbei auch jede Menge Spaß und kann den Alltag Ihrer Kinder bereichern und einfacher machen. Bei Miweba finden Sie passende Fahrräder für Ihr Kind. Entdecken Sie Mädchen- und Jungenfahrräder, Trekkingräder und Mountainbikes in verschiedenen Preis- und Altersklassen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Kinderfahrrads achten?

Die zwei wichtigsten Themen bei der Wahl eines Kinderfahrrads sind die Sicherheit und die Alltagstauglichkeit. Im Detail sollten Sie beim Kauf eines Kinderfahrrads vor allem die folgenden vier Punkte beachten:

  • die richtige Größe
  • die passende Ausstattung und Sicherheit
  • die Alltagstauglichkeit
  • das Design und die Farbe

Auf den ersten Blick unterscheiden sich Kinderfahrräder kaum von Fahrrädern für Erwachsene – außer, dass sie um einiges kleiner sind. Wer genauer hinschaut, wird feststellen, dass Kinderfahrräder besonders sicherheitsbedacht ausgestattet werden müssen.
Deshalb müssen die Bremsen voll funktionsfähig sein und sollten kindgerecht eingestellt werden. Zu harte Bremsen führen zu ruckartigen Stopps und können Stürze provozieren. Zu weich eingestellte Bremsen stoppen dagegen in Gefahrensituationen zu langsam.
Ein robuster Rahmen garantiert ein stabiles Fahrverhalten. Gerade bei kleinen Kindern sollte immer ein Kettenschutz am Mountainbike angebracht werden. Dieser verhindert Verletzungen an den Füßen und Beinen Ihres Sprösslings. Auch ein pflegeleichtes Bike hat Vorteile und kann nach wilden Touren durch Wald und Wiesen leicht gereinigt werden.
Auch das Design ist entscheidend, denn kein Kind fährt gerne mit einem Rad, das ihm nicht gefällt. Deshalb sollte sich Ihr Kind sein Fahrrad falls möglich selbst aussuchen lassen. Das grundsätzlich Wichtigste ist aber, dass das Fahrrad perfekt an die Physiologie des Kindes angepasst wird. Nur ein Rad in der richtigen Größe, führt zu einer optimalen Belastung und bietet dauerhaften Komfort.

Die wichtigsten Anforderungen an Kinderräder auf einen Blick:

  • Ein Kinder Fahrrad muss für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
  • Die Bremsen müssen ebenfalls voll funktionsfähig und optimal eingestellt sein
  • Ein robuster Rahmen garantiert stabiles Fahrverhalten und bietet die Möglichkeit, schwere Lasten zu transportieren
  • Ein geringes Gewicht ermöglicht ein einfaches Schieben und Tragen des Fahrrads
  • Ein Kettenschutz verhindert Verletzungen an Füßen und Beinen
  • Gerade bei Ausflügen lohnt sich ein pflegeleichtes Rad
  • Das Design sollte dem Wunsch des Kindes entsprechen
  • Das Wichtigste: Die richtige Größe. Das Fahrrad muss an die Physiologie Ihres Kindes angepasst werden

Wie bestimme ich die richtige Größe eines Kinderrads?

Nur mit einem Rad in der richtigen Größe kann Ihr Nachwuchs seine motorischen Fähigkeiten voll entfalten und bequem und sicher Fahrradfahren. Ein zu großes Rad kann zu einer unsicheren Fahrweise führen und Ihr Kind überfordern. Ein zu kleines Rad kann wiederum schnell überbelastet werden und gibt dem Fahrer keine Chance, seine Kraft richtig einzusetzen.
Anders als bei den Erwachsenen, wird bei einem Kinder Fahrrad die Größe nicht nach der Schritthöhe, sondern nach der Körpergröße des Kindes festgelegt. Außerdem werden Kinderräder nach Raddurchmesser in Zoll bemessen und nicht nach der Rahmenhöhe in Zentimetern. Im Normalfall lernen Kinder ab drei Jahren das Radfahren.
Wer seinem noch sehr kleinen Kind ab zwei Jahren ein Fahrrad kaufen möchte, sollte zu einem Anfängerbike mit Stützrädern greifen. In der Regel sind Kinderfahrräder bereits ab 12 Zoll verfügbar. Für größere Anfänger kann ein Kinderrad mit 14 oder 16 Zoll Laufraddurchmesser gewählt werden.

JHV Shop empfiehlt folgende Radgrößen:

  • Bei einer Körpergröße ab 95 cm: Kinderfahrrad mit 12 Zoll
  • Bei einer Körpergröße ab 105 cm: Kinderfahrrad mit 16 Zoll
  • Bei einer Körpergröße ab 120 cm: Kinderfahrrad mit 20 Zoll

Kinderfahrräder bei Uns

Wir bieten Ihnen schöne Kinderfahrräder in vielen verschiedenen Designs und Größen. Für kleine Prinzessinnen eignet sich das Actionbikes Kinder Fahrrad Daisy 12 Zoll Pink optimal. Das Kinder Fahrrad in knalligem Pink ist nicht nur ein Hingucker, sondern bei uns besonders günstig.
Hier gehen fabelhaftes Design und maximale Sicherheit Hand in Hand. Falls sich Ihre Kleine auf nur zwei Rädern noch nicht ganz sicher fühlt, können Sie jederzeit die mitgelieferten Stützräder an dem Mädchenfahrrad anbringen. An dem bequemen Fahrradsattel ist ein Haltegriff angebracht, der Ihr Kind bei der Fahrt unterstützt.
Der weiß-pinke Rahmen überzeugt durch seine besonders hohe Stabilität, während die 12-Zoll großen Räder ein besonders sicheres Fahren für Anfänger ermöglichen. Das Highlight: Der weiß-pinke Korb mit knalliger Schleife. In diesem kann Ihre kleine Maus Spielzeug, Haarspangen und andere Accessoires verstauen.
Der praktische Sattel des Kinderfahrrads ist höhenverstellbar und kann langfristig „mitwachsen“. Um Ihr Mädchen vor einem Aufprall zu schützen, befindet sich am Lenker ein Schutz aus Schaumstoff. Die rutschfesten Handgriffe erleichtern das Lenken. Die Felgenbremsen vorne und die Trommelbremsen hinten sorgen für besonders viel Sicherheit.
Außerdem sind am Vorder- und Hinterrad Schutzbleche montiert, die das Rumspritzen von Schlamm verhindern. Abgerundet wird das Sicherheitspaket durch Reflektoren an der Klingel und den Pedalen. Besonders cool: Die griffbereite Trinkflasche unter dem Sitz.
Für größere Rabauken empfiehlt sich das Action Kinder Fahrrad Zombie 20 Zoll Grün. Mit dem grün-schwarzem Mountainbike müssen Sie keine Kompromisse eingehen, denn es ist sicher, cool und günstig zugleich. Der auffällige Rahmen überzeugt durch seine Stabilität und garantiert wackelfreies Fahrradfahren.
Die V-Breaks an Vorder- und Hinterrad sorgen für maximale Sicherheit, während die rutschfesten Handgriffe und der Schaumstoffschutz am Lenker diese abrunden. Die 20 Zoll Räder eignen sich optimal für Kinder, die schon fahren können und ihre Fähigkeiten optimieren möchten.
Der höhenverstellbaren Sattel und die Luftbereifung des Trekkingrads schenken mehr Freiheit und ein besseres Fahrvergnügen. Alle Mädchen- und Jungenfahrräder sind in verschiedenen Größen erhältlich und können bequem online bestellt werden – jetzt bei JHV Shop.

 

Dreiräder – Mobilität für die Kleinsten

Das Dreirad ist der Klassiker, wenn es um Kinderspielzeug geht. Gerade bei schönem Wetter kann die Fahrt mit einem Dreirad für Kinder für herrlichen Spaß sorgen. Dabei bringt das Dreirad nicht nur Spielspaß, sondern gibt Ihrem Nachwuchs ebenso die Chance, sich komplett selbst fortzubewegen. 
Somit können bereits die Kleinsten lernen, was es heißt, mobil zu sein. Ein Dreirad stillt den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern und hilft Ihrem Sprössling, seine Motorik zu schulen. Kinder lernen das Gleichgewicht zu halten und gleichzeitig gezielt Kraft auszuüben. Die gleichmäßige Koordinationen von Beinen und Armen baut gleichermaßen Muskeln auf. 
Der Vorteil im Vergleich zu Kinderfahrzeugen mit nur zwei Rädern ist, dass Dreiräder einen festen Stand haben und damit die Gefahr des Umkippens minimiert wird. Ein Kinder Dreirad ist die optimale Vorbereitung auf das Fahren mit einem Fahrrad. Ihr Nachwuchs wird es lieben, sich aus eigener Kraft fortzubewegen und ganz selbstständig zum Spielplatz zu gelangen. Ein weiteres Plus: Falls Ihr Liebling mal genug hat, kann das Dreirad mit Hilfe einer Stange leicht geschoben werden.

Warum benötigt mein Kind ein Dreirad?

Ein Dreirad schult die koordinativen Fähigkeiten Ihres Kindes und sollte zur Grundausstattung eines jeden Kindes gehören. Es bringt Spielspaß, den ersten Schritt in die Selbstständigkeit und fördert die Motorik und Muskelkraft. Kinder, die an das Fahren mit einem Dreirad gewöhnt sind, werden es später einfacher haben, einen Roller zu benutzen oder Fahrrad zu fahren. Darüber hinaus schenkt ein Dreirad mehr Selbstvertrauen und Zuversichtlichkeit in die eigenen Fähigkeiten. 
Ganz egal, ob auf dem Weg zum Kindergarten, zum Spielplatz oder beim Besuch von Freunden in der Nachbarschaft, ein Dreirad ist unverzichtbar und erleichtert Ihrem Nachwuchs das Bewältigen von längeren Strecken.

Die Vorteile von Dreirädern auf einen Blick:

  • Bringen jede Menge Spielspaß
  • Kinder lernen was es heißt, mobil zu sein
  • Stillt den natürlichen Bewegungsdrang
  • Schult die Motorik und das Gleichgewicht
  • Fördert die gleichmäßige Koordination von Armen und Beinen
  • Hilft dabei, Muskeln aufzubauen
  • Ist die optimale Vorbereitung auf das Fahrradfahren
  • Hat im Gegensatz zu Kinderfahrzeugen mit nur zwei Rädern einen festen Stand
  • Kann mit Hilfe einer Stange leicht geschoben werden
  • Schenkt Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Hilft beim Bewältigen von längeren Strecken

Ab wann sollten Kinder ein Dreirad benutzen?

Je nach Modell können Dreirädern bereits von Kindern ab einem Jahr genutzt werden. Im Idealfall nutzt Ihr Nachwuchs vorerst ein Baby Dreirad in dem Alter von einem Jahr und steigt dann auf ein Kinder Dreirad für Kinder bis zu vier Jahren um. Dabei sollten Sie die Nutzung und das Fahrzeug ganz individuell auf die Entwicklung und Fähigkeiten Ihres Kindes abstimmen.

Wie sicher ist ein Dreirad?

Mit einem Dreirad ist Ihr Kind vergleichsweise sicher unterwegs. Anders als bei einem Fahrrad oder einem Roller, wird das Dreirad mit gleich drei Rädern gestützt. Somit hat Ihr Nachwuchs es leichter, das Gleichgewicht zu halten. Er kann auf spielerische Art und Weise lernen, sich selbst fortzubewegen – ohne dabei überfordert oder unter Druck gesetzt zu werden. 
Ihr Kind lernt neue Bewegungsabläufe kennen und wird dabei optimal unterstützt. Im Gegensatz zu anderen Kinderfahrzeugen, fördert ein Kinder Dreirad gleich mehrere Fähigkeiten, gibt aber dennoch ausreichend Sicherheit und Unterstützung. 
Dennoch sollten Sie Ihr Kind mit dem Dreirad niemals alleine lassen – ledglich auf gesicherten Grundstücken, ohne Passanten und Straßenverkehr, können kleine Übungen selbstständig stattfinden. So kann Ihr Kind beispielsweise in einem umzäunten Garten oder auf einem geschlossenen Spielplatz eigenständig lernen, wie es Dreirad fährt. 
Dennoch sollten Sie Ihr Kind nie aus den Augen lassen. Gerade an befahrenen Straßen oder öffentlichen Plätzen können Gefahrsituationen lauern. Von einem Dreirad selbst geht keinerlei Gefahr aus, doch andere Radfahrer, Autofahrer sowie Jogger könnten Ihr Kind gefährden.

Dreiräder von JHV Service: Fahrspaß mit Kontrolle

Mit Dreirädern von JHV Service sorgen Sie für ein unbeschwertes Fahrvergnügen Ihres Nachwuchses. JHV Service bietet Ihnen ausschließlich sichere und kindgerechte Dreiräder in verschiedenen Ausführungen. Im Gegensatz zu regulären Dreirädern, bietet JHV Service einen Kinderdreirad-Schieber. 
Dieser gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Sprössling stets unter Aufsicht zu haben. Ihr Liebling kann selbstständig die Welt entdecken, während Sie mit der Schiebestange die Kontrolle behalten. Gerade im öffentlichen Straßenverkehr ist der Kinderdreirad-Schieber eine gelungene Alternative für vorsichtige Eltern. 
Mit ihm können Sie das Dreirad in eine bestimmte Richtung steuern und sicher gehen, dass Ihr Liebling nicht gegenlenkt und vom Gehweg abkommt. Das Beste an Dreirädern von JHV Service a: Sie können bereits von Kleinkindern ab einem Jahr genutzt werden und jeweils dem Alter Ihres Sprösslings angepasst werden. 
Wenn Ihr Kind selbstständiger und sicherer im Umgang mit dem Dreirad mit Stange wird, können Sie die Schiebestange abmontieren und den Sitz der Beinlänge anpassen. Somit kann das JHV Service  Kinder Dreirad auch von älteren Kindern genutzt werden. 
Der Kinderdreirad-Schieber von JHV Service  ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich und bietet die richtige Wahl für jeden Geschmack. Egal, ob sich Ihr Nachwuchs ein blaues, pinkes oder rotes Dreirad wünscht.

Miweba Kinderdreirad-Schieber in zwei Ausführungen

Sie können sich für den JHV Service Dreirad-Schieber mit fünf oder gleich sieben verschiedenen Funktionen entscheiden. Die Allrounder enthalten unter anderem einen verbauten Sonnenschutz, rutschfeste Handgriffe und Pedale sowie eine abnehmbare Schiebestange. 
Die Dreiräder sorgen auch bei starker Sonneneinstrahlung für einen sicheren UV-Schutz und bieten die Option, das verstellbare Dach schnell und einfach zu öffnen oder zu schließen. Die Anti-Rutsch-Noppen auf den Pedalen sorgen für einen sicheren Gripp und verhindern das Abrutschen der Füße. Auch der Griff ist mit rutschfestem Material überzogen. 
Falls Ihr Nachwuchs noch nicht sicher im Umgang mit dem Kinderdreirad ist, sorgt ein Schutzbügel für zusätzliche Sicherheit. Besonders praktisch ist der verstellbarer Sitz, der sich ideal an die Beinlänge Ihres Kindes anpasst. So wächst das Dreirad mit Stange über Jahre hinweg mit und kann länger verwendet werden. 
Dank der angebrachten Einkaufstasche können Sie den Kinderbuggy bei einer Shoppingtour mitnehmen und bequem Accessoires und Einkäufe verstauen. Jedes Miweba Kinderdreirad verfügt außerdem über klappbare Fußstützen, die maximale Sicherheit schenken. 
Darüber hinaus werden alle JHV Service Dreiräder mit geräuscharme Luftreifen ausgestattet, die für leise Ausflüge sorgen. Falls Sie Ihrem kleinen Liebling doch einmal mehr „Freiheit“ schenken möchten, kann die Schiebestange entfernt werden und das JHV Service Dreirad für Kinder von Ihrem Nachwuchs ganz ohne Fremdsteuerung verwendet werden.

JHV Service Kinderdreiräder im Überblick:

  • Geräuschlose Luftreifen
  • Abnehmbare Schiebestange mit Lenkfunktion
  • Verstellbares Sonnendach
  • Zusätzlicher Sicherheitsbügel
  • Klappbare Fußstützen
  • Rutschfeste Handgriffe
  • Verstellbarer Sitz der „mitwächst“
  • Angebrachte Einkaufstasche
  • Rutschfeste Pedale durch Anti-Rutsch-Noppen